Der Römische Vicus von Eisenberg

Der archäologische Park

Derzeit finden in Eisenberg weitere Ausgrabungen und Arbeiten statt. Grund hierfür ist die Einrichtung eines Archäologischen Parks, dessen weiterer Ausbau für die nächsten Jahre vorgesehen ist. Bislang wurden die vorderen Bereiche der Häuser 2 - 4 sowie die Keller des Doppelhauses 11/12 im Gelände rekonstruiert.

Über der Ruinen des Hauses 13 mit seinen im Originalzustand erhaltenen Fußbodenheizungen wurde 2004 eigens ein Schutzbau errichtet. Für die nächsten Jahre ist die Rekonstruktion von Gebäudegrundrissen (z.B. Haus 11/12), die Anlage eines Freigeländes mit Experimentiermöglichkeiten, der teilweise Wiederaufbau von Gebäuden sowie die Einrichtung eines modernen Museums geplant.

Besucher des
          Archäologischen Parks am `Tag des offenen Denkmals 2003´.
          Links der restaurierte Nischenkeller von Haus 11.

Funde aus dem Römischen Vicus sind im Römermuseum Haus Isenburg in Eisenberg zu besichtigen.



U. Himmelmann & Th. Kreckel
LAD - Archäologische Denkmalpflege
Rheinland-Pfalz
Speyer    


Zur Startseite